Für ein ausgeglichenes

Bauchgefühl

Das hilft dir und deinem Baby bei

Blähungen

Wirkt schnell bei Blähungen

Wirkt schnell bei Blähungen

Sehr gut verträglich

Sehr gut verträglich

Leicht anzuwenden

Leicht anzuwenden

Vegan, gluten- und lactosefrei

Vegan, gluten- und lactosefrei

Unsere Partner

Friedlich schlafendes Baby mit Schnuller.

Unser Versprechen

Medizinisch-geprüfte Informationen

Medizinisch-geprüfte Informationen

Von Medizinern, Hebammen und Eltern entwickelt

Von Medizinern, Hebammen und Eltern entwickelt

Vertrauensvolle Medizin Made in Germany

Vertrauensvolle Medizin Made in Germany

Velgastin® hilft schnell bei Blähungen und Blähbauch.

Velgastin® kaufen

Velgastin® kannst du in deiner Apotheke vor Ort oder über eine Online-Apotheke bestellen.

Online bestellen In meiner Apotheke bestellen

Informationen für Fachkreise

Von Experten für Experten: Umfangreiche Informationen und Services rund um Velgastin® Blähungen Suspension.

Zum Fachbereich

Wusstest Du schon?

Blähungen in der Schwangerschaft – völlig normal

Ein aufgeblähter Bauch in der Schwangerschaft zählt, neben Völlegefühl oder Sodbrennen, zu den typischen Verdauungsproblemen bei werdenden Müttern. Gerade im ersten und dritten Trimester kann es häufig zu Blähungen kommen. Dafür ist unter anderem das Hormon Progesteron verantwortlich, aber auch mangelnde Bewegung oder eine veränderte Ernährung können die Ursache sein.

Doch was hilft? Bereits mit einfachen Hausmitteln kannst du Schwangerschafts-Blähungen lindern und auch vorbeugen. Ergänzend gibt es auch sanfte Soforthilfe aus der Apotheke, wie Velgastin® Blähungen Suspension. Diese Mittel sind sehr gut verträglich und können von Schwangeren und Stillenden eingenommen werden.

Blähungen bei Babys: Was tun bei sogenannten Dreimonatskoliken & Co.?

Viele Babys durchlaufen in ihrer Entwicklung eine Phase, in der sie unter Blähungen leiden – meist in den ersten drei Lebensmonaten, daher spricht man auch von Dreimonatskoliken. Die genauen Ursachen der Baby-Blähungen sind allerdings bislang nicht eindeutig geklärt: Die noch nicht ausgereifte Verdauung deines Babys oder auch deine Ernährung in der Stillzeit können zu einem geblähten Babybauch führen.   

Eine behutsame Bauchmassage, Pucken oder Fliegergriff sind dann bewährte Hilfs- und Hausmittel gegen einen Baby-Blähbauch. Wenn diese allein nichts ausrichten, können gut verträgliche Medikamente bei Baby-Blähungen,  wie Velgastin®, sanfte Abhilfe schaffen.

Pflichttext